Hengstkatalog 2018 als eBook

 

02.12.2018

 

Westfalenkörung 2018: 1. Reservesieger Springen v. Cavtat PKZ - Calido

 

 

Film ansehen!

 

 

 

 

25. 11. 2018

 

Neuzugang für die kommende Decksaison:

Oldenburger Reservesieger 2018

 

 

 

Er  ist ein Sohn von Diamond Hit, sein Pedigree geht weiter über Fürst Heinrich - Don Schufro - Sandro Hit, er eroberte die Herzen auf der Oldenburger Körung und wurde zum Reservesieger auserkoren.

Bei aller Prominenz auf der Vaterseite taucht sicherlich auf der Mutterseite das Highlight seines Pedigrees auf, denn seine Mutter, die St.Pr.St. Weihcine, hat  keine Geringere als Weihegold OLD, Goldmedaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro 2016 unter dem Sattel von Isabell Werth, zur Mutter.

 

Um die Bedeutung der Mutterlinie zu unterstreichen, trägt der Junghengst den Namen Weihgand.

 

Madeleine Winter-Schulze hatte sich frühzeitig diesen vielversprechenden Youngster aus der Zucht von Christine Arns-Krogmann gesichert und wir schätzen uns glücklich, diesen Ausnahmehengst in der kommenden Decksaison unseren Züchtern zur Verfügung stellen zu können.

 

 

 

29. 10. 2018

 

Wie ist die Hannoveraner Körung 2018 für uns gelaufen?

Der 2-Minuten-Clip zeigt es:

 

 

 

02.10.2018

Fünf von uns vorbereitete Junghengste haben die Zulassung für die Hannoveraner Körung 2018 erhalten, und diese Youngster möchten wir hier natürlich vorstellen:

 

 

 

Amour und Blockbuster-Sohn meistern 14-Tage-Test in Adelheidsdorf

27.09.2018

 

Vom 14.-27. September nahmen zwei 3-jährige Hengste aus gestütseigener Zucht am 14-Tage-Test in Adelheidsdorf teil.

 

Prämienhengst Bel Amour, der Belantis-Sohn aus der Amore Mia v. Ampere (NLD),  beendete den Test mit der dressurbetonten Endnote von 8,43. Die Einzelnoten: Interieur: 9,0, Charakter/Temperament 9,0, Leistungsbereitschaft 9,0, Trab: 7,5, Galopp 9,0, Schritt 8,5, Rittigkeit Bewertungskommission 9,0, Springanlage Freispringen 6,5, Rittigkeit Fremdreiter 8,5.

 

Mit der springbetonten Endnote von 8,2 beendete unser Blockbuster-Sohn aus der Donna Bella v. Diarado den Test. Zudem wurde der Youngster vom Hannoveraner Verband gekört und steht den Züchtern in der kommenden Decksaison über unsere Station zur Verfügung.

Seine Einzelnoten: Interieur: 8,75, Charakter/Temperament 9,0, Leistungsbereitschaft 8,5, Trab: 6,0, Galopp 7,5, Schritt 7,0, Rittigkeit Bewertungskommission 7,5. Springanlage Freispringen 8,5, Rittigkeit Fremdreiter 7,5.

 

BuCha-Ergebnisse mit Licht und Schatten

08.09.2018

 

In den Vorwochen lief es ja richtig gut für Carolina Heinze mit dem 5-jährigen Crusoe (Comme il faut – Calido I) und dem 7-jährigen Blockbuster (Balous Bellini – Cornet Obolensky) und so fuhren wir optimistisch zum sportlichen Jahreshöhepunkt nach Warendorf

.

 

Crusoe, der ja fast nie Fehler im Parcours macht, blieb dort leider nicht fehlerfrei, leistete sich in jeder Runde einen Fehler und kam somit nicht ins Finale.

 

Ins Finale, einem S**-Springen, schaffte es allerdings sein Boxennachbar Blockbuster. Ein Abwurf und ein Zeitfehler brachten ihn dort auf den 19. Platz (unter 39 Startern). Das ist sicherlich ein ordentliches Ergebnis beim Aufeinandertreffen der besten Youngster aus ganz Deutschland, wobei wir uns natürlich ein noch etwas besseres Abschneiden gewünscht hätten.

 

Sicherlich werden wir aber schon bald wieder von Top-Platzierungen berichten können!

 

Crusoe und Blockbuster erneut top-platziert

08. August 2018

 

Beim ZRFV Gelsenkirchen-Scholven ging Carolina Heinze mit Crusoe und Blockbuster am vergangenen Wochenende an den Start – und einmal mehr  kamen sie mit guten Platzierungen zurück nach Hünxe.

 

Der 5-jährige Crusoe (Comme il faut – Calido I) wurde mit der Wertnote 8,5 Vierter in einer Springpferdeprüfung der  Klasse M.

 

Der 7-jährige Blockbuster (Balous Bellini – Cornet Obolensky) belegte Platz 3 in einer Springprüfung der Klasse M ** und wurde Zweiter in einer Springprüfung der Klasse S* mit Stechen.

 

Top-Ergebnisse in Dinslaken-Hiesfeld

28 Juni 2018

 

Ob groß oder klein, Springen oder Dressur – auf dem Turnier in Dinslaken-Hiesfeld am vergangenen Wochenende zeigten sich unsere Hengste von der besten Seite.

 

Unsere Springhengste erweiterten allesamt ihre Schleifensammlungen, darunter acuh zwei Goldene. Der 5-jährige Sportponyhengst Rob Roy van het Klavertje (Paul SG – Miraculix) war mit Carolina Heinze siegreich in einer Springpferdeprüfung der Klasse A.

 

Der ebenfalls fünfjährige Crusoe (Foto) siegte einmal mehr mit Caro. Mit der  Wertnote 9,0 stand das sieggewohnte Paar ganz vorne in einer Springpferdeprüfung der Klasse L und war M-platziert.

 

Mit dem siebenjährige Blockbuster (Balous Bellini – Cornet Obolensky) war Carolina platziert in einem S-Springen für Youngster.

 

In der Dressur überzeugten Quotenkönig und Niklaas Feilzer in der S-Dressur und holten sich den Sieg. Der Quaterback-Sohn aus einer Mutter von Fürst Piccolo aus dem Besitz von Wolfgang Suttrup beeindruckte  ja schon als Jungpferd durch seine konstant guten Leistungen und setzt das auch in der schweren Klasse fort.

So war der Neunjährige unter dem Sattel des Bereiters aus dem Dressurstall von Isabell Werth in diesem Jahr bereits siegreich in Ankum und Sevelen, Zweiter in Wipperfürth und Mannheim und Vierter im St. Georg Special in Balve!Ob groß oder klein, Springen oder Dressur – auf dem Turnier in Dinslaken-Hiesfeld am vergangenen Wochenende zeigten sich unsere Hengste von der besten Seite.

 

Unsere Springhengste erweiterten allesamt ihre Schleifensammlungen, darunter auch zwei Goldene. Der 5-jährige Sportponyhengst Rob Roy van het Klavertje (Paul SG – Miraculix) war mit Carolina Heinze siegreich in einer Springpferdeprüfung der Klasse A.

 

Der ebenfalls fünfjährige Crusoe (Foto) siegte einmal mehr mit Caro. Mit der  Wertnote 9,0 stand das sieggewohnte Paar ganz vorne in einer Springpferdeprüfung der Klasse L und war M-platziert.

 

Mit dem siebenjährige Blockbuster (Balous Bellini – Cornet Obolensky) war Carolina platziert in einem S-Springen für Youngster.

 

In der Dressur überzeugten Quotenkönig und Niklaas Feilzer in der S-Dressur und holten sich den Sieg. Der Quaterback-Sohn aus einer Mutter von Fürst Piccolo aus dem Besitz von Wolfgang Suttrup beeindruckte  ja schon als Jungpferd durch seine konstant guten Leistungen und setzt das auch in der schweren Klasse fort.

So war der Neunjährige unter dem Sattel des Bereiters aus dem Dressurstall von Isabell Werth in diesem Jahr bereits siegreich in Ankum und Sevelen, Zweiter in Wipperfürth und Mannheim und Vierter im St. Georg Special in Balve!